ConPolicy
Kontakt

Empirische Studie für das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-WestfalenEvaluation des Kühlschrankaustauschprogramms der Wuppertaler Stadtwerke

Projektzeitraum:
Januar 2013 – Dezember 2013

Auftraggeber:
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Gerade einkommensschwache Haushalte leiden unter den stetig steigenden Strompreisen. Die Stromkosten dieser Haushalte könnten insbesondere durch den Austausch von ineffizienten Kühlgeräten reduziert werden. Allerdings verfügen einkommensschwache Haushalte oft nicht über die notwendigen finanziellen Mittel, um einen energieeffizienten Kühlschrank zu kaufen. 

Hier setzte das Kühlschrankaustauschprogramm der Wuppertaler Stadtwerke an. Im Rahmen eines kombinierten Prämien- und Finanzierungsmodells erhielten einkommensschwache Haushalte die Möglichkeit, ihren alten Kühlschrank gegen einen effizienten neuen einzutauschen. Das Pilotprojekt wurde im Dezember 2012 gestartet. Bis September 2013 hatten sich 58 Haushalte am Programm beteiligt.

Ziel dieser vom NRW Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz beauftragten Evaluation war es, Lehren aus dem bisher Erreichten zu ziehen. Methodisch basierte die Evaluation zum einen aus drei Fokusgruppengesprächen mit Repräsentanten einkommensschwacher Haushalte. Zum anderen wurde eine Telefonbefragung der am Programm teilnehmenden Haushalte durchgeführt.

Projektleitung

Christian Thorun

Geschäftsführer

+49 (0)30 259369-01 thorun@conpolicy.de